Die Zeit der Corona-Krise

Benutzeravatar
nyra
Beiträge: 1304
Registriert: So 31. Mär 2013, 14:04
Wohnort: Ulm

Re: Die Zeit der Corona-Krise

Beitragvon nyra » So 26. Jul 2020, 08:40

Joa hat geschrieben:... diente aber ausschließlich dazu, Angst zu verbreiten, damit die Lämmlein sicher das tun, was von "oben" diktiert wird und es hat ja auch funktioniert und funktioniert auch jetzt wieder!

Die andere Aussage von dir verstehe ich nicht ganz? Wobei sind sie vorsichtiger geworden? Meinst Du mit sie und alle, die Lämmlein oder die anderen Politiker?

Natürlich!

Die Politiker (und ihre Hofvirologen). Statt wie anfangs zu erzählen, daß Corona "absolut tödlich" ist, versichern sie jetzt, das Virus sei "immer noch da", es gebe immer noch Neuinfektionen, an manchen Tagen sogar mehr als am Tag zuvor, und dann die Hotspots!!! :o und die Superspreader!!! :o und die nächste Welle!!! :o und die grauenvollen Zahlen in Amerika, Brasilien, Afrika (oder wo gerade)!!! :o Und die Lämmlein lassen sich täglich neu einschüchtern. Ich höre es regelmäßig von meiner Schwester ("in Afrika sterben ja jetzt soooooviel Leute") und meinem Schwager ("mit einer normalen Grippe wird mein Immunsystem fertig, aber Corona schlägt sich ja nicht nur auf die Lunge, sondern auf Herz, Darm, Leber, Milz etc., und damit wird kein Immunsysstem fertig"). Ich kann einfach nicht fassen, daß diese Panikmache immer noch funktioniert, wo man doch bloß ein kleines bißchen Allgemeinwissen und ein kleines bißchen Schulmathematik braucht ... :roll:
Zuletzt geändert von nyra am Mi 29. Jul 2020, 19:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Joa
Beiträge: 11727
Registriert: Mi 16. Jun 2010, 10:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit der Corona-Krise

Beitragvon Joa » So 26. Jul 2020, 08:55

nyra hat geschrieben: Ich kann einfach nicht fassen, daß diese Panikmache immer noch funktioniert, wo man doch bloß ein kleines bißchen Allgemeinwissen und ein kleines bißchen Schulmathematik braucht ... :roll:

Es reicht auch der Hausverstand wenn man sich die Situation genauer ansieht und die Entwicklung verfolgt! Aber was will man dagegen machen? Rebellierst Du dagegen, indem Du die Anordungen nicht befolgst, wirst Du bestraft und auch mit Gefängnis bedroht! So lange die Mehrheit der Bevölkerung mitspielt, ist nur Meinungsbildung das Mittel der Wahl.
Das Volk bekommt die Politiker, die es gewählt hat!

Benutzeravatar
nyra
Beiträge: 1304
Registriert: So 31. Mär 2013, 14:04
Wohnort: Ulm

Re: Die Zeit der Corona-Krise

Beitragvon nyra » So 26. Jul 2020, 09:32

Joa hat geschrieben:Es reicht auch der Hausverstand wenn man sich die Situation genauer ansieht und die Entwicklung verfolgt! Aber was will man dagegen machen? Rebellierst Du dagegen, indem Du die Anordungen nicht befolgst, wirst Du bestraft und auch mit Gefängnis bedroht! So lange die Mehrheit der Bevölkerung mitspielt, ist nur Meinungsbildung das Mittel der Wahl.

Wie soll die Meinungsbildung funktionieren, wenn die Mehrheit der Bevölkerung jeden Abend die Tagesschau einschaltet (ogottogot, schon wieder Neuinfektionen!), Zeitungen und Zeitschriften liest (ogottogott, schon wieder Neuinfektionen!) - von allen Seiten hören sie dasselbe. Natürlich kann man im Internet auch andere Informationen finden, aber wer sucht danach? Wenn man Umfragen glauben will, fühlt sich das Volk durch die Medien sehr gut informiert. :cry:

Benutzeravatar
Joa
Beiträge: 11727
Registriert: Mi 16. Jun 2010, 10:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit der Corona-Krise

Beitragvon Joa » So 26. Jul 2020, 09:49

Da sind wir beim nächsten Problem - Medien. Die bekommen doch alle Presseförderung und welcher Hund beißt schon die Hand, die ihn füttert!
Das Volk bekommt die Politiker, die es gewählt hat!

Benutzeravatar
Joa
Beiträge: 11727
Registriert: Mi 16. Jun 2010, 10:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit der Corona-Krise

Beitragvon Joa » So 26. Jul 2020, 11:17

Bin eben auf diese interessante Site gestoßen. Der Artikel bringt es auf den Punkt!
Das Volk bekommt die Politiker, die es gewählt hat!

Benutzeravatar
Joa
Beiträge: 11727
Registriert: Mi 16. Jun 2010, 10:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit der Corona-Krise

Beitragvon Joa » So 26. Jul 2020, 11:31

Das Volk bekommt die Politiker, die es gewählt hat!

Benutzeravatar
nyra
Beiträge: 1304
Registriert: So 31. Mär 2013, 14:04
Wohnort: Ulm

Re: Die Zeit der Corona-Krise

Beitragvon nyra » So 26. Jul 2020, 19:07

Joa hat geschrieben:Da sind wir beim nächsten Problem - Medien.

Das ist nicht das nächste Problem, sondern DAS Problem.

Joa hat geschrieben:Das Kritikverbot

Wir hatten den Fall der Rechtsanwältin Beate Bahner.

Benutzeravatar
Joa
Beiträge: 11727
Registriert: Mi 16. Jun 2010, 10:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit der Corona-Krise

Beitragvon Joa » Mo 27. Jul 2020, 00:36

Weit haben wir es gebracht mit unserer sog. Demokratie! :sarkamus:
Das Volk bekommt die Politiker, die es gewählt hat!

Benutzeravatar
Joa
Beiträge: 11727
Registriert: Mi 16. Jun 2010, 10:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit der Corona-Krise

Beitragvon Joa » Do 30. Jul 2020, 06:40

Millionen Masken auf Lager, Aggressivität steigt

Die Masken sind zurück. Um die steigende Nachfrage zu decken, wurde die heimische Produktion hochgefahren. krone.tv besuchte die Hygiene Austria, Österreichs größten Mund-Nasen-Schutz-Produzenten. Während der Internist Dr. Marcus Franz sagt, dass „nicht jede Infektion eine Krankheit“ sei und er Masken in Supermärkten und im Freien für nicht sinnvoll halte, blickt Psychotherapeutin Dr. Sabine-Völkl-Kernstock hinter die Masken und erklärt die steigende Aggressivität in der Bevölkerung in Verbindung mit den ständig neuen Verordnungen.

„Für die allermeisten Österreicher ist es nicht gefährlich“
Wien-Hietzing: Hier hat der Internist und Ex-Politiker Dr. Marcus Franz seine Ordination. Für ihn sind die Maßnahmen der Regierung teils „schwer verständlich und nachvollziehbar“. Masken hält er für sinnvoll, „in Wartezimmern, in den öffentlichen Verkehrsmitteln, in engen Räumen, wo Menschen länger miteinander Zeit verbringen, und in Kirchenchören“. In „gut belüfteten Supermärkten“ hingegen nicht, auch nicht beim Wandern, wo er öfters auf Maskenträger trifft - „aus lauter Angst vor einer Infektion, da kann einfach nix passieren“.

Die Infektion ist nur für „eine bestimmte Menschengruppe, nämlich die sogenannte Risikogruppe, gefährlich“. Aber „für die allermeisten Österreicher, auch für die Infizierten, ist es nicht gefährlich. Da braucht man sich nur die Zahlen anschauen, die täglich publiziert werden.“ Heißt für Dr. Franz aber nicht, „dass wir die Infektionen nicht beachten müssen, natürlich müssen wir uns darum kümmern, aber der Fokus, der derzeit darauf gelegt wird, ist völlig übertrieben, das hat einen kontraproduktiven Effekt.“ Für ihn zählt Aufklärung: „Das ist die Verantwortung der Regierung, hier zu sagen, was Sache ist. Wie gefährlich ist es für den Einzelnen, wie gefährlich ist es für Österreich?“

„Maskenpflicht ist wie eine Stellschraube“
Die Maskenpflicht ist für den Mediziner „ein Instrument, das politisch verwendet wird wie eine Stellschraube. Gehen die Infektionen rauf, sag ich ,Masken rauf!‘ und bin super aktionistisch, politisch tätig, gehen die Infektionen runter, dann komm ich gönnerhaft als Regierung und sag: ,Ihr könnt die Maske wieder runternehmen, es ist nicht mehr gefährlich, in zwei Wochen reden wir weiter‘“ - das sei ein Spiel mit dem Publikum. Mittelfristig findet Franz, tue es Kanzler und Regierung „nichts Gutes“, weil die „Bürger kritischer werden und sich selber informieren und sich von Alternativ-Medien informieren lassen.“

Quelle
Das Volk bekommt die Politiker, die es gewählt hat!

Benutzeravatar
nyra
Beiträge: 1304
Registriert: So 31. Mär 2013, 14:04
Wohnort: Ulm

Re: Die Zeit der Corona-Krise

Beitragvon nyra » Do 30. Jul 2020, 20:14

„Gerade rechtzeitig zur zweiten Welle sind wir darauf vorbereitet, die Nachfrage zu decken ... Quelle

Dann hoffen wir mal, daß die zweite Welle auch kommt! Na, wenn nicht, dann erklärt man halt die alljährliche Schnupfenwelle zur Pandemie! :daumenhoch:

Das Maskenangebot der in dem Artikel vorgestellten Firma scheint mir allerdings erweiterungsbedürftig. Hier gibt es eine größere Vielfalt! :blume:


Zurück zu „TV, Radio & Internet“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste