Die Zeit der Corona-Krise

Benutzeravatar
Joa
Beiträge: 12374
Registriert: Mi 16. Jun 2010, 10:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit der Corona-Krise

Beitragvon Joa » Fr 11. Dez 2020, 07:49

virus-4958150_1280-001.jpg
Foto: Pixabay

Corona ist älter als gedacht

Angeblich soll sich SARS-CoV-2 im Januar 2020 aus der Provinz Wuhan, wo scheinbar der erste Fall aufgetreten war, über die ganze Welt verbreitet haben. Doch haben Natalie Thornburg und Kollegen vom US-Center for Disease Control (CDC), das in etwa unserem Robert-Koch-Institut entspricht, nun gezeigt, dass Blutseren von Patienten, die im Herbst 2019 entnommen wurden, SARS-CoV-2-Antikörper enthalten. Auch in Italien fand man Antikörper gegen das Virus oder einen seiner Vorläufer in Blutproben aus dem September 2019. Daraus folgt, dass das Virus oder ein enger evolutionärer Vorläufer des Virus bereits vor dem Januar 2020 in den USA und Italien präsent war. Wahrscheinlich war es nicht nur präsent, sondern bereits endemisch. Was bedeutet das?/mehr
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Das Volk verdient die Politiker, die es gewählt hat!
Jeder Mensch hat das Recht frei atmen zu können!

Benutzeravatar
Joa
Beiträge: 12374
Registriert: Mi 16. Jun 2010, 10:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit der Corona-Krise

Beitragvon Joa » Fr 11. Dez 2020, 08:11

Erster Teilnehmer von Corona-Impfstudie gestorben!
562b64b3-650a-444b-a208-2cfceb079f85.jpg

Herber Rückschlag bei der Suche nach einer wirksamen Corona-Impfung.
istock

Rückschlag bei der Suche nach einem Coronavirus-Impfstoff. In Brasilien starb ein Proband einer Impfstudie. Das Testprogramm wird fortgesetzt.

Ein Proband der Corona-Impfstoffstudie des Pharmakonzerns AstraZeneca in Brasilien ist nach Angaben der dortigen Behörden gestorben. Einzelheiten teilte die Gesundheitsaufsicht am Mittwoch unter Verweis auf die ärztliche Schweigepflicht nicht mit. Das Testprogramm werde fortgesetzt. Weiterlesen...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Das Volk verdient die Politiker, die es gewählt hat!
Jeder Mensch hat das Recht frei atmen zu können!

Benutzeravatar
Joa
Beiträge: 12374
Registriert: Mi 16. Jun 2010, 10:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit der Corona-Krise

Beitragvon Joa » Fr 11. Dez 2020, 22:29

Sonst entgleitet uns die Pandemie

Die Rettungswagen ist längst gegen die Wand gefahren. So blind, das nicht zu sehen, können nicht einmal die verbeamteten Vorreiter des Lockdown sein, weder Wieler noch Drosten, Merkel, Spahn oder Söder. Nur sind den Organisatoren der Krise die Hände gebunden. Würden sie zugeben, was längst auf der Hand liegt, dass die Käfighaltung der Bürger so wenig bringt wie das Abwürgen der Wirtschaft, liefen sie Gefahr, ihr Gesicht, politisches Ansehen und das Vertrauen der Menschen „draußen im Lande“ zu verlieren.

Bis zur nächsten Wahl im kommenden Herbst darf es so weit nicht kommen, nicht ums sprichwörtliche „Verrecken“. Deshalb müssen sie weiter Gas geben, noch stärker auf die Tube drücken. Zwar bringt sie das keinen Zentimeter voran, die Mauer will nicht nachgeben, die Welle nicht brechen. Dafür aber drehen die Räder durch, dass es qualmt. Weiterlesen...
Das Volk verdient die Politiker, die es gewählt hat!
Jeder Mensch hat das Recht frei atmen zu können!

Benutzeravatar
Joa
Beiträge: 12374
Registriert: Mi 16. Jun 2010, 10:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit der Corona-Krise

Beitragvon Joa » Sa 12. Dez 2020, 09:36

Foto_Lange_DSC01404.JPG
Foto: Lange

Die Quer- und die Längsdenker

Ob längs oder quer, was nicht alles wird gedacht, geredet, geschrieben und, vor allem, behauptet. Weit gedämpfter geht es zu, wenn Fakten gefragt sind. Harte Fakten, also solche, die jeder Prüfung standhalten. Doch die verlaufen mitunter quer zum längs Gedachten. Ein echtes Problem.
Politisch abwägendes Denken war bei uns DDR-Bürgern üblich. Man mischte das, was da über die eigenen Medien von oben herabrieselte, mit dem, was es im West-Fernsehen gab. Im Regelfall dachte man schräg, mitunter auch quer zu der vom „Arbeiter- und Bauern-Staat“ vorgegebenen Linie. Dass es der damaligen Obrigkeit gar nicht um die Arbeiter und die Bauern ging, sondern um den Erhalt ihrer Macht, wussten die Arbeiter und Bauern selbst am besten. Dennoch existierten auch sie, die bornierten Längsdenker, Menschen, die selbst im engeren Kreis die Verlautbarungen des DDR-Staates nachbeteten, in der Familie und unter Freunden und Kollegen. / mehr
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Das Volk verdient die Politiker, die es gewählt hat!
Jeder Mensch hat das Recht frei atmen zu können!

Benutzeravatar
Joa
Beiträge: 12374
Registriert: Mi 16. Jun 2010, 10:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit der Corona-Krise

Beitragvon Joa » Sa 12. Dez 2020, 20:20

W.jpg

Im neuen Wochenkommentar vom 12.12.2020, dem letzten für heuer, ziehen wir heute Bilanz über dieses –
im wahrsten Sinne des Wortes – Seuchenjahr und werden dabei Fundstücke entdecken, die man heute gar
nicht mehr glauben kann!

"Annus horribilis!"
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Das Volk verdient die Politiker, die es gewählt hat!
Jeder Mensch hat das Recht frei atmen zu können!

Benutzeravatar
Joa
Beiträge: 12374
Registriert: Mi 16. Jun 2010, 10:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit der Corona-Krise

Beitragvon Joa » Mo 14. Dez 2020, 07:00

Camp_x-ray_detainees.jpg
Foto: Shane T. McCoy/ U.S. Navy

Oktober Lockdown 2024 gibt Planungssicherheit!

Wir haben offenbar einen Ministerpräsidenten-Wettbewerb im Gange: „Wer propagiert den schärfsten Lockdown?" Wenn weder „End-Lockdown“ noch „Komplett-Lockdown“ funktionieren. Wie wäre es im Januar mit einem „Bazooka-Lockdown“, im Februar mit einem „General-Lockdown“, im März mit einem „Total-Lockdown“, im April mit einem „Ultra-Lockdown“?/ mehr
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Das Volk verdient die Politiker, die es gewählt hat!
Jeder Mensch hat das Recht frei atmen zu können!

Benutzeravatar
Joa
Beiträge: 12374
Registriert: Mi 16. Jun 2010, 10:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit der Corona-Krise

Beitragvon Joa » Di 15. Dez 2020, 05:00

sailors-903044.jpg
Foto: Pixabay

Dokumentation: Skandale der PCR-Massentestung (1)

Die PCR-Massentestung ist als Begründungsbasis für staatliche Maßnahmen untauglich. In einer Beitragsreihe werden hier sämtliche Verstöße gegen die Gebote wissenschaftlich seriöser Datenproduktion, -erhebung und -präsentation dokumentiert. Sie könnten in Zukunft bei der Aufarbeitung der Krise und ihrer Folgen auch juristisch relevant werden. /mehr

Gastkommentare lesen!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Das Volk verdient die Politiker, die es gewählt hat!
Jeder Mensch hat das Recht frei atmen zu können!

Benutzeravatar
Joa
Beiträge: 12374
Registriert: Mi 16. Jun 2010, 10:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit der Corona-Krise

Beitragvon Joa » Di 15. Dez 2020, 10:24

sailors-903044_1.jpg
Foto: Pixabay

Dokumentation: Skandale der PCR-Massentestung (2)

Die zweite Folge behandelt folgenden Umstand: Die Labore fühlen sich beim Melden von positiven Testergebnissen offensichtlich nicht an die Gebrauchsanweisungen der Hersteller bzw. die Funktionslogik des jeweiligen PCR-Test-Designs gebunden und erfinden frei (oder mit Verweis auf eine WHO-Empfehlung) eigene und neue Kriterien. Damit ist Zahlensalat vorprogrammiert.

Die PCR-Massentestung ist als Begründungsbasis für staatliche Maßnahmen aufgrund mangelnder einheitlicher Standards nicht einmal für sich allein betrachtet vernünftig, sie ist weder in sich stimmig noch wenigstens im Sinne des Infektionsschutzgesetzes rechtskonform. In einer sechsteilgen Beitragsreihe werden hier sämtliche Verstöße gegen die Gebote wissenschaftlich seriöser Datenproduktion, -erhebung und -präsentation präsentiert. Sie könnten in Zukunft bei der Aufarbeitung der Krise und ihrer Folgen auch juristisch relevant werden. In der ersten Folge: Der CT-Wert.

Es ist eine unbestrittene Tatsache, dass ein PCR-Test kein vollständiges und intaktes Virus detektieren, geschweige denn ein entsprechend der Definition von Infektion durch das Infektionsschutzgesetz vermehrungsfähiges Agens nachweisen kann. Ein guter PCR-Test könnte, vernünftig gebraucht, den (durch Symptome gegebenen) Verdacht auf Infektion/Infektiosität allerdings erhärten.


Weiterlesen...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Das Volk verdient die Politiker, die es gewählt hat!
Jeder Mensch hat das Recht frei atmen zu können!

Benutzeravatar
Joa
Beiträge: 12374
Registriert: Mi 16. Jun 2010, 10:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit der Corona-Krise

Beitragvon Joa » Di 15. Dez 2020, 10:42

retire-738801_1920.jpg
Foto: Pixabay

Ich sage Ja zur Impfung! Sie auch, oder?

Die derzeit alles bestimmende Frage lautet: Lässt du dich impfen? Klaro, antworte ich mit fester Stimme. Was ich nicht dazusage, verrate ich nur einem kleinen Kreis, der mir am Herzen liegt. Zum Beispiel Ihnen. Als Goodie gibt es einen Abriss des Regierungsversagens. Jetzt schnell lesen! Großer Achgut-Winter-Sale vor dem Total-Lockdown!/ mehr
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Das Volk verdient die Politiker, die es gewählt hat!
Jeder Mensch hat das Recht frei atmen zu können!

Benutzeravatar
Joa
Beiträge: 12374
Registriert: Mi 16. Jun 2010, 10:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Die Zeit der Corona-Krise

Beitragvon Joa » Mi 16. Dez 2020, 08:42

frank_g-001.jpg
Foto: Achgut.com

Bericht zur Coronalage vom 16.12.2020 – die totale Angstkommunikation

Tatsache ist, es liegen auf vielen Intensivabteilungen schwer an Covid Erkrankte. Die Bilder und die Angstkommunikation, insbesondere seit der Rede der Bundeskanzlerin am 9.12.20, erzeugen jedoch einen neuen Höchstgrad an Emotionalisierung. Wir befinden uns an einem Tiefpunkt der Corona-Informationspolitik. Die Verantwortung für den seit Jahren bekannten Pflegenotstand wird jetzt auf Corona geschoben. Es gibt jedoch auch ernsthafte Wissenschaft.

Diesen Lagebericht zu schreiben war für mich besonders schwierig. Meine Informationen direkt aus vielen Intensivabteilungen sind widersprüchlich, die Bilder daraus und die Angstkommunikation, insbesondere seit der Rede der Bundeskanzlerin am 9.12., erzeugen allgemein einen neuen Höchstgrad an Emotionalisierung. Tatsache ist, es liegen auf vielen Intensivabteilungen schwer an Covid Erkrankte, die um ihr Leben kämpfen, und die Arbeitsbedingungen dort sind, vor allem auch wegen der Hygienebedingungen und des Personalmangels, hoch belastend.

Die Struktur dieser schwer Erkrankten ist mir nicht wirklich klar, es scheinen besonders viele Männer ab 50 darunter zu sein, oft mit türkischem und osteuropäischem Hintergrund. Daraus könnte man ableiten, dass Großfamilien, die auf engem Raum zusammenleben müssen, und bei denen es schlicht Sprachbarrieren bezüglich des Schutzverhaltens gibt, derzeit ein großes Ansteckungspotential bilden. Andererseits höre ich immer wieder, dass es aktuell besonders die Pflegeheime sind, die die Hauptzahl der Schwererkrankten und besonders der hochbetagten Todesfälle stellen. Ein Intensiv-Kollege meint angesichts der Kosten „Wir veranstalten die teuersten Beerdigungen der Welt“. Und ist ein solches Sterben nach einem langen Leben wirklich menschenwürdig? /mehr
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Das Volk verdient die Politiker, die es gewählt hat!
Jeder Mensch hat das Recht frei atmen zu können!


Zurück zu „TV, Radio & Internet“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste