Wilde Wasser, steile Gipfel - Das steirische Ennstal

Benutzeravatar
Joa
Beiträge: 9382
Registriert: Mi 16. Jun 2010, 10:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Wilde Wasser, steile Gipfel - Das steirische Ennstal

Beitragvon Joa » Mi 25. Okt 2017, 22:39

Ein wunderschöner Film aus der 3sat Mediathek!

Wilde Wasser, steile Gipfel - Das steirische Ennstal
Es wäre heute nicht wie es ist, wäre es damals nicht gewesen wie es war! :allgood:

Benutzeravatar
nyra
Beiträge: 1184
Registriert: So 31. Mär 2013, 14:04
Wohnort: Ulm

Re: Wilde Wasser, steile Gipfel - Das steirische Ennstal

Beitragvon nyra » Fr 27. Okt 2017, 12:55

Joa hat geschrieben:Ein wunderschöner Film aus der 3sat Mediathek!
Wilde Wasser, steile Gipfel - Das steirische Ennstal

Danke, der Film ist wirklich sehr schön! Ein großer Unterschied zu den Filmen, die ich in den letzten Jahren über deutsche Regionen gesehen habe. Da ist man offenbar zu der Meinung gekommen, eine Gegend allein reicht nicht, da müssen "Begegnungen" mit Menschen her: Man "begegnet" dann dem Sternekoch, der einem irgendwas Regionales vorkocht; dem Adligen, der sein Schloß noch selber bewohnt; irgendeinem Kunsthandwerker, bei dem einem schleierhaft ist, warum er nun dort und nicht irgendwo anders lebt und wurschtelt etc. Und möglichst noch "präsentiert" von irgendeiner Tussi, die diesen Leuten dumme Fragen stellt. :evil: Es war ein Genuß, wieder mal einen richtig guten Film zu sehen, der einem eine Landschaft vorstellt und das, was für sie typisch und von Bedeutung ist. :daumenhoch:

Benutzeravatar
Joa
Beiträge: 9382
Registriert: Mi 16. Jun 2010, 10:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Wilde Wasser, steile Gipfel - Das steirische Ennstal

Beitragvon Joa » Fr 27. Okt 2017, 13:57

Den Tipp habe ich von Theo (Theiwe) bekommen! Der Film ist sehr gut gemacht und man fühlt sich um Jahrzehnte zurück versetzt! Für meinen Geschmack hätte noch die eine oder andere Kletterszene aus dem Gesäuse dabei sein können. :blinzeln:
Es wäre heute nicht wie es ist, wäre es damals nicht gewesen wie es war! :allgood:

Benutzeravatar
nyra
Beiträge: 1184
Registriert: So 31. Mär 2013, 14:04
Wohnort: Ulm

Re: Wilde Wasser, steile Gipfel - Das steirische Ennstal

Beitragvon nyra » Fr 27. Okt 2017, 15:43

Joa hat geschrieben:Den Tipp habe ich von Theo (Theiwe) bekommen!

Für meinen Geschmack hätte noch die eine oder andere Kletterszene aus dem Gesäuse dabei sein können. :blinzeln:

Ja, er hat ihn mir auch empfohlen. Natürlich kam beim Anschauen des Films die Erbitterung wieder hoch: Als ich mit meiner Schwester im Pongau war, wurde auch eine Fahrt zum Dachstein angeboten. Den hätte ich auch gerne gesehen. Aber da reagierte sie sehr kategorisch: Nicht noch so einen Berg!!! :knie: :cry:

Das kann ich mir denken! Ich habe mich gefreut, im Film dem putzigen Namen "Gesäuse" zu begegnen. Dir ist er natürlich viel zu geläufig, als daß du etwas Putziges daran finden könntest. :blinzeln:

Benutzeravatar
Joa
Beiträge: 9382
Registriert: Mi 16. Jun 2010, 10:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Wilde Wasser, steile Gipfel - Das steirische Ennstal

Beitragvon Joa » Fr 27. Okt 2017, 16:19

Dann wärest Du doch alleine hochgefahren, wer weiß, ob sich so eine Gelegenheit nochmals bietet! :no:

Stimmt! :)
Es wäre heute nicht wie es ist, wäre es damals nicht gewesen wie es war! :allgood:

Benutzeravatar
nyra
Beiträge: 1184
Registriert: So 31. Mär 2013, 14:04
Wohnort: Ulm

Re: Wilde Wasser, steile Gipfel - Das steirische Ennstal

Beitragvon nyra » Fr 27. Okt 2017, 18:29

Joa hat geschrieben:Dann wärest Du doch alleine hochgefahren ...

... wer weiß, ob sich so eine Gelegenheit nochmals bietet! :no:

Meine Schwester ist – selbst nach eigenem Bekunden – ein Angsthase, den man nicht alleine lassen kann. Und einen ganzen Tag!!! Sie hätte das Hotelzimmer nicht verlassen, weil sie sich nicht mal alleine ein paar hundert Meter durchs Dorf oder ins Café traut. Als Kind war sie völlig anders. Vielleicht demoralisiert eine 50jährige Ehe so sehr, weil frau nicht mehr genötigt ist, irgendwas alleine zu unternehmen? :denk:

Ich habe schon während der Reise überlegt, ob ich sie nächstes Jahr nochmal alleine machen soll. Sie war bequem, nicht teuer, und niemand bevormundete einen nach Reiseführermanier. :blinzeln:

Benutzeravatar
Joa
Beiträge: 9382
Registriert: Mi 16. Jun 2010, 10:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Wilde Wasser, steile Gipfel - Das steirische Ennstal

Beitragvon Joa » Fr 27. Okt 2017, 18:38

nyra hat geschrieben:Meine Schwester ist – selbst nach eigenem Bekunden – ein Angsthase, den man nicht alleine lassen kann. Und einen ganzen Tag!!! Sie hätte das Hotelzimmer nicht verlassen, weil sie sich nicht mal alleine ein paar hundert Meter durchs Dorf oder ins Café traut. Als Kind war sie völlig anders. Vielleicht demoralisiert eine 50jährige Ehe so sehr, weil frau nicht mehr genötigt ist, irgendwas alleine zu unternehmen? :denk:

:lol: Na wenn ihr Schatzi stundenlang mit dem Rennrad unterwegs ist, wird sie wohl auch alleine zurecht kommen müssen! Schieb' das nicht den Männern und der Ehe in die Schuhe! :mrgreen:
Es wäre heute nicht wie es ist, wäre es damals nicht gewesen wie es war! :allgood:

Benutzeravatar
nyra
Beiträge: 1184
Registriert: So 31. Mär 2013, 14:04
Wohnort: Ulm

Re: Wilde Wasser, steile Gipfel - Das steirische Ennstal

Beitragvon nyra » Fr 27. Okt 2017, 18:57

Joa hat geschrieben: :lol: Na wenn ihr Schatzi stundenlang mit dem Rennrad unterwegs ist, wird sie wohl auch alleine zurecht kommen müssen! Schieb' das nicht den Männern und der Ehe in die Schuhe! :mrgreen:

Einkaufen in der Nähe traut sie sich schon. :daumenhoch: Den Männern schieb ich gar nichts in die Schuhe. Aber ich habe z.B. eine Anzahl Frauen kennengelernt, die kaum autofahren können (oder sich nicht trauen), weil sie immer nur Beifahrerin neben ihren Männern waren. (Mir ist es übrigens nach der Trennung auch erstmal so gegangen. :oops: ) Im Fall meiner Schwester habe ich einfach keine andere Erklärung für die Veränderung, die sie seit ihrer Jugendzeit durchgemacht hat. :denk:

Benutzeravatar
Joa
Beiträge: 9382
Registriert: Mi 16. Jun 2010, 10:41
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Wilde Wasser, steile Gipfel - Das steirische Ennstal

Beitragvon Joa » Fr 27. Okt 2017, 19:15

nyra hat geschrieben:Einkaufen in der Nähe traut sie sich schon. :daumenhoch:

Allerhand! :o Sie wird sich doch auf ihre alten Tage nicht zu einer Emanze entwickeln wollen? :lol:
Es wäre heute nicht wie es ist, wäre es damals nicht gewesen wie es war! :allgood:

Benutzeravatar
nyra
Beiträge: 1184
Registriert: So 31. Mär 2013, 14:04
Wohnort: Ulm

Re: Wilde Wasser, steile Gipfel - Das steirische Ennstal

Beitragvon nyra » Fr 27. Okt 2017, 19:52

Joa hat geschrieben:Sie wird sich doch auf ihre alten Tage nicht zu einer Emanze entwickeln wollen? :lol:

Wunder gibt es immer wieder ... :harve:


Zurück zu „TV, Radio & Internet“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste